Warum Deutschland gegen Portugal gewinnt

Endlich, der Sommer ist da! Und das nutze ich heute zum Public Viewing. Oder, wie Pessimisten sagen würden, um mir das Ausscheiden der deutschen Nationalelf bei der Fußball-EM 2008 anzugucken.

Aber vielleicht wird ja auch alles gut:

  • Ballacks Pässe kommen erstaunlicherweise bei den eigenen Spieler an
  • Gomez hat seine Kontaktlinsen wieder gefunden und kann aus einem Meter Entfernung auch wieder das Tor erkennen

  • Lehmann fängt den Ball, anstatt Luft totzuschlagen

  • Ronaldo hat sein Haargel vergessen und ist deshalb durch nichts zu bewegen, aufs Spielfeld zu gehen
  • Selbst nach dem Platzverweis von 4 portugiesischen Spieler merkt immer noch niemand, dass der Schiedsrichter bestochen worden ist..

… und Deutschland siegt 1:0

Advertisements

One Response to Warum Deutschland gegen Portugal gewinnt

  1. Kirby sagt:

    Ich mag das, wenn deutscher Rumpelfussball portugiesisches Schönspiel kaputt macht. Odonkor sollte sich opfern und Ronaldo schon im Kabinengang zusammengrätschen, auch wenn er dann bis zu Lebensende gesperrt wird 😉 So oder so, die deutsche 11 wird nicht schön spielen, aber bei einem Sieg macht das nichts…

    Nix für ungut
    K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: