Viel Cash in fipsiger Zeit

Mails mit dieser Betreffzeile kann ich momentan circa 2 Mal die Woche bestaunen.

„Viel Cash“ ist auf jeden Fall nicht falsch zu verstehen. Nur mit der fipsigen Zeit habe ich so meine Verständnisprobleme. Wir hatten früher einmal einen graugetigerten Kater, der Fips hieß. Nur hatte Fips überhaupt kein Interesse an Zeit. Er war weder langsam noch schnell und Zeit war für ihn nur insoweit ein Begriff, als dass er morgens und abends pünktlich auf sein Fressen bestand. Dafür nieste Fips, Kosename Fipsi, gerne und ausdauernd.

Da ich davon ausgehe, dass die dämlichen (sorry!) Spammer nicht meinen leider bereits verstorbene Kater kennen, kann ich nur Folgendes vermuten: Sie benutzen eine der vielen Übersetzungs-Webseiten im Internet!

Was hatten wir früher für eine lustige Zeit in der Redaktion, als Babel Fish (http://de.babelfish.yahoo.com/) noch in den Kinderschuhen steckte. Mittlerweile funktioniert Babel Fish zwar immer noch nicht so, dass man die Übersetzung verwenden kann, aber irgendwann wird’s auch langweilig, über lustige Übersetzungsfehler zu lachen.

Also, Ihr Nerv-Spammer: Ich wünsche Euch weiterhin eine fipsige Zeit und wenn ich Euch irgendwann mal in die Finger kriege, gibt’s fipsig was auf die Nase!

Advertisements

10 Responses to Viel Cash in fipsiger Zeit

  1. Big M sagt:

    Wen’s interessiert: fip|sig (ugs.): klein [u. mickrig], unansehnlich: ein -er Kerl.

    So long
    Big Fips 😉

  2. jantarblog sagt:

    Ups, steht das Wort wirklich im Duden? Gehört habe ich es auf jeden Fall noch nicht. Aber die Spam-Mails sind seit gestern auch angepasst: Statt „fipsig“ steht da jetzt „geringer“.

  3. The P. sagt:

    Ich würd auch gerne mal Spam kriegen ;-): Bei uns in der Fira wird fast alles herausgefiltert.

  4. Big M sagt:

    To be honest – ich habe das Wort vorher auch noch nie gehört oder gelesen. Und jetzt verstehe ich erst den Sinn: Die meinen „Viel Bargeld in kurzer Zeit“. Wegen der Bankenkrise hatte ich es so Verstanden: „Viel Bargeld trotz mickriger Zeiten“. Quidquid id est timeo SPAMs et CASH ferentes.

    So long
    Big M

  5. jantarblog sagt:

    Hallo P.,

    ich kann Dir gerne was weiterleiten 😉

    @Big M: Schön, wie Spam falsch verstanden werden kann…

  6. ohneeinander sagt:

    Ich bekomme neuerdings von mir selber spams 😦

  7. jantarblog sagt:

    Hm, dann hat wohl irgendjemand dein Postfach gehackt…
    Nutzt Du einen Firmen-oder Privat-Account?

  8. Big M sagt:

    Ne, das hat nix mit gehackten Accounts zu tun, sondern vielmehr mit manipulierten E-Mail-Header..ist halb so wild 😉

    so long
    Big M

  9. ohneeinander sagt:

    Die manipulierte e-mail ist es. so sieht das dann aus. Ein wenig erschrocken war ich aber schon, als ich mich das erste mal so gesehen habe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: