Handbuch zur S-/U-Bahn-Automaten-Nutzung

Ja, ich finde die Bedienung der Automaten der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (kurz MVV) auch etwas kompliziert, aber was ich heute Morgen erlebt habe, bestärkt mich einmal mehr in der Vermutung, dass die Menschheit zunehmend verblödet beziehungsweise regelmäßiger Fernsehkonsum unweigerlich seine Spuren hinterlässt.

Denn mein Tag fing heute so an:

Um 7.10h fuhr ich wagemutig mit dem Roller zur S-Bahn. Interessantes Fahrgefühl, wenn rechts und links am Straßenrand Schnee liegt und man trotzdem auf einem Sommergefährt wie einem Roller sitzt. Aber ich kam ohne ins Rutschen zu kommen oder von Autofahrern übersehen zu werden an der S-Bahn an.

Wenn ich schon wirklich wach gewesen wäre, wäre meine Laune schlecht gewesen, aber da alles vor 9 Uhr für einen Redakteur außerhalb einer messbaren Zeitzone liegt, war ich einfach nur gar nicht gelaunt. Bis ich vor dem MVV-Automaten stand. Und zwar einer von den Automaten, bei dem man nicht bar, sondern nur mit Karte zahlen kann. Meine S-Bahn konnte jede Minute kommen und vor mir sah ich eine Mischung aus Samson aus der Sesamstraße und Sido (ohne Maske).

Samson-Sido schien ernste Probleme mit der Bedienung haben. Ich verstehe ja, dass man sich mal vertippen kann, als er die verlangte Kundennummer aber das dritte Mal falsch eingegeben hatte, konnte ich das Gefühl nicht loswerden, dass er absichtlich den Automaten blockierte. Schließlich schien er ja nicht zum ersten Mal mit der S-Bahn zu fahren, wenn er sogar über eine Kundennummer verfügte. Als ich gerade meine Hilfe anbieten wollte (mittlerweile hatte meine Laune ihre Neutralitätsstufe verlassen), um auch noch rechtzeitig vor dem Eintreffen der S-Bahn eine Karte kaufen zu können, hatte er es endlich geschafft. Die Nummer passte. Doch danach musste auch Samson-Sido passen.

Denn der Automat verlangt an dieser Stelle die Eingabe einer Geld- oder EC-Karte. Nun gut, die Bedienung von dem Automaten ist – wie schon erwähnt – eher schlecht, denn der Karteneinschub ist nicht deutlich gekennzeichnet. Aber wenn es auf der ganzen Automaten-Frontseite nur einen einzigen Einschub gibt, kann man doch eigentlich gar nicht falsch machen oder?

Samson-Sido verließ auf jeden Fall fluchend den Automaten und ich kam rechtzeitig an meine Fahrkarte.

Mich würde interessieren, ob die Kontrolleure das Nicht-Bedienen-Können als Ausrede beim Schwarzfahren akzeptieren und ob ich eine Marktlücke erwische, wenn ich „Das große Handbuch zur S-/U-Bahn-Automaten-Nutzung“ herausgebe…

Advertisements

6 Responses to Handbuch zur S-/U-Bahn-Automaten-Nutzung

  1. ohneeinander sagt:

    Das Handbuch ist eine gute Idee. Nimmst du Schriftgröße 3? *g

  2. jantarblog sagt:

    Gute Idee. Dann bekomme ich mehr Infos unter – und das komplette Werk veröffetnliche ich dann im handlichen DinA-0-Format 😉

  3. ohneeinander sagt:

    Na das wird ein Gerangel vor den Automaten und in S- und U-Bahn. Hast du schon Winterreifen für den Roller? 😉

  4. jantarblog sagt:

    Ich weiß gar nicht, ob es Winterreifen gibt…? Aber auf jeden Fall bin ich dafür viel zu sehr ein Schönwetterfahrer, als dass ich mich auf den oller setzen würde, wenn’s wirklich kalt wird 😉 Das einzige, was ich auch bei Regen und Kälte mache ist Joggen (auch wenn ich mich dann hinterher immer selbst bemitleide 😉

  5. ohneeinander sagt:

    Wenn es keine Winterreifen gibt, kann man vielleicht Schneeketten benutzen?

    Bei Regen, Schnee und Glätte joggt es sich aber definitiv besser, als im Sommer bei 30 Grad Hitze 😉

  6. jantarblog sagt:

    Glätte beim Joggen ist fies! Das habe ich am Samstag selbst erleben dürfen, als ich über eine vereiste Autobahnbrücke gelaufen bin. Ich kann nur hoffen, dass mich niemand gesehen hat, als ich verzweifelt versucht habe, wieder die Kontrolle über meine Körper zu bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: