Ich bin abhängig, ehrlich!

Jeder Journalist will unabhängig sein – eigentlich. Natürlich sind wir das alle nicht in dem Maße, wie wir es gerne wären. In Zeiten der so genannten Medienkrise (ganz böses Wort!)  ist es von den meisten Verlegern eher weniger gerne gesehen, wenn Journalist den besten Anzeigenkunden kritisch darstellt. Trotzdem: Wir halten uns alle gerne  für unabhängig beziehungsweise glauben gerne, dass wir es noch sind.

Deshalb finde ich den heutigen Beitrag von Thomas Knüwer (= Indiskretion Ehrensache) erstaunlich ehrlich.  Knüwer widerspricht einer Aussage des Buches „Geist oder Geld“ von Hans-Jürgen Jacobs (Chefredakteur von sueddeutsche.de) und sagt ganz klar, dass er abhängig sei und auch nie behauptet habe, unabhängig zu sein.

Das gefällt mir! Und egal, wie abhängig oder ehrlich Herr Knüwer ist:  So viel Selbstkritik macht Spaß zu lesen.

Ja, ein bisschen reale Selbsteinschätzung kann wohl nie schaden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: