Doppelnamen-Desaster

Aus aktuellem Anlass (Mail-Schreiberei!) ein kleines Pamphlet zum Thema Namen:

Den eigenen Namen kann man sich ja im Regelfall nicht aussuchen. Wer Glück hat, bekommt einen halbwegs passablen Vornamen, wer Pech hat bekommt viele davon und wer richtig Pech hat, muss sein Leben lang die Vornamen sämtlicher schon lange verblichener Verwandter väterlicherseits und mütterlicherseits mit sich mitschleppen.

Dass Menschen die Namen wie Elfriede, Theodora, Kunigunde, Rosamunde oder auch Alfred, Fürchtegott, Balthasar und Leopold im Perso stehen haben, keine glückliche Kindheit gehabt haben und sicher auch keine glücklichen Menschen werden können, versteht sich eigentlich von selbst.

Aber was ich überhaupt nicht verstehe: Warum es immer mehr Menschen gibt, die Spaß daran haben, sich ein möglichst grauenhaften Nachnamen zusammenzubasteln.

Warum es immer mehr von diesen Leutheusser-Schnarrenbergers oder Wieczorek-Zeuls gibt?

Wie muss man sich das Suchen nach dem Nachnamen des Grauens denn eigentlich vorstellen? Dass jemand, der schon einen umständlichen, seltsamen, langen Nachnamen hat, so lange sucht, bis er einen Menschen findet, auf den das ebenso zutrifft? Und diesen dann heiratet? Kleine Frage am Rande: Bekommt man bei einem Namen wie Leutheusser-Schnarrenberger eigentlich eine extragroße EC-Karte, damit der Name auch wirklich drauf passt?

Unter manchen Umständen kann ein Doppelname ja auch etwas lustiges sein. Wenn nämlich ein Herr oder eine Frau Meier einen Herrn oder Frau Mayer heiratet. Herr/Frau Meier-Mayer  oder auch Mayer-Meier fände ich ganz lustig. Oder wenn Müller und Meier sich zusammentäten. Herr/Frau Meier-Müller klingt ja schon fast wie Loriot. Ich kannte übrigens wirklich eine Frau namens Meyer, die einen Mann namens Müller geheiratet hat. Aber die beiden haben dann leider auf einen Doppelnamen verzichtet.

Wie dem auch sei: Meine lieben Mitmenschen, bitte seid bei der Namenswahl in Zukunft etwas behutsamer. Denn ich muss jeden Tag viele Mails schreiben, alle mit Anrede natürlich. Wenn Ihr nun alle nur noch Doppelnamen habt, werde ich im Laufe meines Lebens locker einen ganzen Tag mit dem Tippen Eurer Namen verschwendet haben. Das wollt Ihr doch sicher nicht???

Herzlichst,

Jantar-Blog

Advertisements

2 Responses to Doppelnamen-Desaster

  1. Simon sagt:

    Ich weiss…gaaanz flach…aber mein Favorit ist die (vermutlich gefakte) Heiratsanzeige in der steht:
    Stefan Will und Marina Poppen geben sich das Ja-Wort, natürlich in der Anzeige so angeordnet das das „und“ in den Hintergrund rückt…ob da ein Doppelname angebracht ist? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: