Liebes Schicksal…

…irgendwie meinst Du es heute nicht gut mit mir. Dabei fing der Tag eigentlich ganz gut an. Ich war vor meinem Wecker wach, hab heute vormittag schon 2 Artikel geschrieben und hatte niemandem am Telefon, der mir eine Versicherung, ein neues Auto,  etwas, das mich nicht interessiert angeboten hat.

Doch dann…Wenn ich nicht so ein netter Mensch wäre, müsste ich heute glatt jemandem den Hals umdrehen. Für absolut schwachsinnige Fehler bei der Arbeit, die meinen Montag zu einem halben Katastrophentag gemacht haben. Aber das tut man ja nicht. Aber man darf sich das doch sicher virtuell ausmalen. Was man machen würde, wenn man weniger pazifistisch eingestellt wäre. Vielleicht würde ich besagter Person auch einfach nur gerne den Mund zunähen. Dann könnte sie weniger reden und sich dafür mehr auf die Arbeit konzentrieren.

Ihr findet, dass dieser Eintrag etwas sinnlos ist? Vielleicht – doch ich fühle mich schon deutlich besser 😉

Advertisements

4 Responses to Liebes Schicksal…

  1. parkverbot sagt:

    Ich fühle mit Dir! Wenn alle nur immer das tun würden, was ich sage, hätten wir nur halb so viele Probleme 🙂 Klingt jetzt arrogant, ist aber tatsächlich so. Nur weil sich jeder für einen kleinen Einstein hält, werden Anweisungen frei interpretiert und es wird alles „anders“ oder gar „besser“ gemacht. Aber am Ende kommt nicht das raus, was besprochen wurde. Das kann einen schon mal den eh schon an sich schwierigen Montag erst recht versauen!

    Mein Beileid
    pv

  2. jantarblog sagt:

    Danke 🙂 Ich weiß auch wirklich nicht, was schlimmer ist: Fehler machen oder hinterher rumheulen und alles abstreiten wollen. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf den Feierabend…

  3. doc feelgood sagt:

    als einem der in deinem speziellen katastrophen-fall direkt davon betroffenen fühle ich mit dir (hab ich dir ja auch schon phone gesagt) und kann dir nur versichern, dass auch dieser tag enden wird (und auf jede problem-ausgabe eures periodikums wieder ein problemloses folgt!) – und auch dieser mitarbeiter irgendwann aus deinem feld tritt (wie auch immer, zur not mit einem fusstritt;-)…
    errätst du wer hier mitfühlt? gotcha 🙂 LG

  4. jantarblog sagt:

    Klar – und jetzt muss ich irgendwie doch noch lachen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: