Südtirol-Tipps

Nach einem verlängerten Wochenende in Südtirol stellt mein Körper/Geist gerade fest: Ich will nicht arbeiten! Drei Tage gab es nur: Superwetter,  Sonnenschein, leckeres Essen, Aussichten genießen, Nichtstun. Und jetzt sitze ich hier in meinem häßlichen Mini-Büro, höre hinter mir Regen und würde mich gerne wieder zurückbeamen.

Abr falls jemand zufällig in naher Zukunft nach Südtirol fährt, hier ein paar Tipps für die Gegend rund um Eppan.

  • Ein Bad im Kalterer See: Der wärmste See der Alpen ist aktuell noch ca. 23 Grad warm!
  • Ein Stadtbummel in Bozen: Bozen ist zwar eine eher häßliche Stadt, aber der Stadtkern wirkt auf jeden Fall sehr italienisch, ist klimatechnisch gut gelegen und bietet viel Sonne.
  • Einen leckeren Williams Christ Royal oder Obstler (ich stehe eigentlich nicht so sehr auf Obstbrände) bei der Traditions-Brennerei Walcher kaufen. Der Laden im Turmbachhof ist wirklich sehr nett eingerichtet.
  • Auf der Lahneralm eine Straube essen. Strauben sind in heißem Fett ausgebackener Teig, der mittels eines Trichters spiralförmig geformt wird und mit Preiselbeeren serviert wird.
  • Einen Abstecher zum Gardasee machen. Nach einer guten Stunde Fahrtzeit kann man am nördlichen Ufer des Gardasees bequem die Touristenseele baumeln lassen…
  • Einen Abstecher nach Meran machen. Einer meiner Liebligsorte in Südtirol. Und von dort über den Sissi-Weg zu den Gärten von Schloss Trauttmansdorff gehen.
  • Vom Gasthof Buchwald auf Bozen runtergucke und zum Schlern, Rosengarten, Latemar rübergucken. Wer es  gerne sportlich mag,  fährt mit dem Mountainbike über den Eppaner Höhenweg zum Buchwald. Eine Wegbeschreibung gibt es hier.

Ich könnte die Liste noch ewig fortführen… Aber vielleicht habt Ihr ja auch ein paar gute Ideen/Tipps/Vorschläge?

Advertisements

6 Responses to Südtirol-Tipps

  1. betti1975 sagt:

    Bei der Lahneralm kann ich Dir nur zustimmen – die Strauben sollte man wirklich nicht verpassen. Noch besser schmecken Sie allerdings, wenn man vorher in der Bletterbachschlucht war.
    Außerdem einen Besuch wert: Burg Hocheppan

  2. MikeM sagt:

    Der schönste Ort in Südtirol ist das Grödner-Tal (St. Ulrich, Wolkenstein)

  3. Simon sagt:

    Die Bilder auf der Seite von Schloss Trauttmansdorff machen Lust auf mehr! Sieht wirklich interessant aus, werde ich mir mal für eine Urlaubsreise vormerken!

  4. jantarblog sagt:

    @Betti1975 und @MikeM: Ihr habt recht, aber es gibt auch wirklich keinen Ort in Südtirol, der nicht schön ist…finde ich zumindest.

    @Simon: Kann ich wirklich nur empfehlen 🙂

  5. rolandschwarzer sagt:

    Keine Lust zu arbeiten? Das ist normal und menschlich und es qualifiziert dich eindeutig für die „PKHF“ 😀

  6. jantarblog sagt:

    Ja, das gefällt mir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: