Is it reality? Or comedy?

Gut, es ist zwar etwas peinlich, aber ich gebe es trotzdem zu: Ich habe gestern seit langer Zeit mal wieder „Raus aus den Schulden“ geguckt. Wobei ich mir langsam die Frage stelle, warum es noch kein televisionäres Pendant zu dem Format gibt. „Rein in die Schulden“ klingt doch auch nicht so schlecht und man könnte dann quasi ein vorher – nachher Format daraus entwickeln.

Aber was ich eigentlich sagen/fragen wollte: Hat das außer mir zufällig noch jemand geguckt? Und könnte mir dann die Fage beantworten, ob das gestern eine Satire-Sendung war und nicht Reality-TV? Die verschuldete Frau (Name habe ich schon wieder vergessen) erinnerte mich stark an Anke Engelke, wenn sie eine etwas heruntergekommene Hartz-4-Empfängerin spielt. Oder war das gestern alles echt? Irgendwie unheimlich gruselig, das Format…

Advertisements

7 Responses to Is it reality? Or comedy?

  1. spill sagt:

    Also so generell ist dieses „Rein in die Schulden“ ja ein PrimaKonzept.
    Denke schon das da so RTL II oder sowas durchaus ‚drauf anspringen könnten.
    Allerdings.
    Das gibt es ja schon, so bei diesen Pildersendungen „RUUUF MIIICH AAAN DUU GEIIILEE SAU“ des nächtens.
    Hier im MeranKuhkaff gehen immer mehr Bauernhöfe pleite. 😉

  2. spill sagt:

    Was ich immer so schön finde ist das total betroffen guckende KLATSCHVIEH.
    Deswegen lohnen sich solche Sendungen eigentlich.
    Also wenn’s mal mit dem Brechdurchfall nicht soo klappt.

  3. jantarblog sagt:

    Wusste ich doch, dass die Idee gut ist 😉 Dann rufe ich am besten mal bei Sat1 an – die senden schließlich jeden Dreck und frage, ob die Interesse an einem neuen Format haben… 😉

  4. Suse sagt:

    Ich hab’s gesehen (ein Glück, dass ich anonym bin ;-). Hab mir schon die ganze Zeit die Frage gestellt, an wen mich die rau erinnert… 😉

  5. spill sagt:

    Ja ich habe mir das Zeuch auch auf einem hoffentlich nichtidentifizierbarem AuslandsFernseher ‚reingezogen.
    NeuKonzept dadurch:
    Bauer sucht Kuh. (Nachtprogramm natürlich…)

  6. spill sagt:

    Glaube aber nicht das die allgemeine Sodomiebereitschaft (ausser hier im Kuhkaff) schon weit genug gediehen ist, also so bei der werberelevanten Guckichkeit (3-97).
    Muss man so’n bissl penetrieren das natürlich.
    Like
    „Hühner haben auch Gefühle“
    „Auch Hennen können Menschen sein wenn man die Augen dabei zumacht“
    „Dicke Möpse. Ihre Kühe.“
    „Ein Fisch will auf dem Tisch. Genommen werden.“
    „Tintenfisch. Saugkraft pur.“
    „Du geile Sau. Ich bin auch eine.“
    „Ob Rind ob Kuh ob Schwein. DU kannst in Allen drinnen sein.“
    Naja will’s jetzt nicht übertreiben ey. 😉 😉

  7. jantarblog sagt:

    Na, dann hoffe ich mal für alle fernsehenden Menschen, dass sich hier niemals jemand von Sat1 oder RTl hin verirrt – sonst habe ich so eine dumpfe Idee über die Namen zukünftiger TV-Formate… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: