Tierische Cebit-Highlights

Irgendwie kann ich meinen Körper bei den momentanen Temperaturen nur schwer davon überzeugen, nicht in den Winterschlaf zu fallen. Dabei hatte ich gedacht, dass nach der Cebit alles besser wird. Wettertechnisch gesehen. Wurde es aber nicht…auf der Cebit war das Wetter ja vergleichsweise gut. Okay, es gab auch mal Schnee, aber dafür schien auch mal die Sonne. Glaube ich.

Die Cebit war übrigens relativ langweilig. Das fliegende Hoverboard aus „Zurück in die Zukunft“ wurde immer noch nicht vorgestellt (da warte ich jetzt schon seit über 20 Jahren drauf!) und so musste ich kreuz und quer über die Messe laufen. Die tollen Presse-Taxen sind nämlich nie da, wo man sie braucht…

Mein persönliches Highlight der Messe erlebte ich übrigens am Mttwochabend. Ich war schon relativ früh im Hotel (sonst immer privat untergebracht, weshalb das Hotelzimmer an sich auch ein Highlight war!) und wollte schon so um halb 12 Uhr schlafen gehen, als ich eine circa 4-5 Zentimeter große Spinne an der Wand hocken sah. Nicht so eine kleine nette mit dünnen Beinen (die mag ich auch nicht), sondern so ein echt fettes Ding. Wenn ich eine Phobie habe, dann eine vor Spinnen.

„Jantar“, dachte es also in mir. „Was nun?“

Ich widerstand dem Impuls, schreiend wegzurennen. Aber es war natürlich ganz klar: Einer von uns beiden musste gehen. Da ich schlecht mit Decke und Kissen in den Flur ziehen konnte, versuchte ich die Spinne zu überzeugen abzuhauen. Was sie bewog, etwas näher auf mich zuzulaufen und mich mit einem Satz aus dem Zimmer brachte.

Kurz bevor meine Hand völlig automatisch am Nebenzimmer klopfen konnte, kam die rettende Idee:  Rezeption.

Na gut, die verwirrt/amüsierten Gesichter an der Rezeption brauche ich jetzt sicher nicht näher zu beschreiben. Aber trotz des Gefühls, sich perfekt zum Deppen gemacht zu haben, überwog die Erleichterung, als eine resolute ältere Frau mir folgte.

Damit die Spinne auch da blieb, wo sie war, hatte ich das Licht angelassen und Spiderman hatte mich nicht enttäuscht. Hing immer noch blöd an der Wand und fühlte sich wohl schon als Sieger im Kampf um das Zimmer.

Dem gut gemeinten Rat: „Bleiben Sie lieber draussen“, gehorchte ich gerne, auch wenn ich mir natürlich die Frage stellte, welcher fiese Kampf nun im Zimmer abgehen mochte. Aber ich hörte nichts. Und eine halbe Minute später hatte ich mein Zimmer wieder, auf den ersten Blick auch spinnenfrei.

Das hinderte mich natürlich nicht daran, die nächsten Minuten das komplette Zimmer auf den Kopf zu stellen. Denn wo eine Spinne ist…aber da die Spinne zum Glück kein Rudeltier ist, fand ich nichts mehr.

Ja, die letzte Woche war wirlich aufregend…und interessant ist auch, dass ich die Cebit erkältungsfrei überstanden habe, dafür aber jetzt erkältet bin. Schnief…

Advertisements

12 Responses to Tierische Cebit-Highlights

  1. jantarblog sagt:

    Auch wenn ich grundsätzlich mehr zu Hilfsmittel 1 tendiere… 😉 Nummer 2 kannte ich nicht, aber überlege gerade ernsthaft, ob ich mir das kaufen soll…

  2. parkverbot sagt:

    Aber gerade zur CeBIT würde ich auf jeden Fall Variante 1 den Vorzug geben, denn so ein Teil hilft bei:

    – kaltem Wetter
    – Spinnen im Hotel
    – Messeständen, die das Auge beleidigen
    – Vollen Trambahnen
    – aufdringlichen Prospektverteilern auf der Messe

    => to be continued…

  3. Suse sagt:

    Mein Mitleid hast Du, ich wäre bei einer Spinne im Zimmer wahrscheinlich sofort rausgerannt und hätte dann meinen Schlüssel im Zimmer liegen gelassen 😉
    Außerdem hätte ich danach sicher kein Auge mehr zugemacht 😉

  4. Bäst Cook in Taun sagt:

    In Gambodscha sin Spinnen ein ächte Dehlikatese, suber viel Protein. Aber in mein Kantine wollt keiner essen 😦

    http://www.voyagevirtuel.de/kambodscha/photo/skon-skun-0418.php

  5. Big M sagt:

    Pfui Spinne, kann ich da nur sagen….

  6. Störtebecker sagt:

    Hm, das scheint ja eine spannende Cebit gewesen zu sein, wenn die Spinne schon das Spannendste war 😉

    Ich finde Spinnen übrigens echt niedlich, nur nehmen die immer reißaus, wenn ich komme. Vielleicht sind die ja intelligenter als man denkt…

  7. jantarblog sagt:

    @parkverbot: Okay, aber wo bekomme ich das gute Stück denn her? 😉

    @Bäst Cook in Taun: Schade, ich hätte Dir das natürlich gerne abgenommen und für meine lieben Kollegen an der Kaffeetheke hingestellt. Kennst Du eigentlich die Seite http://www.duden.de? 😉

    @Big M: Noch ein Spinnenfreund? 😉

    @Störtebecker: Sag ich doch… 😉

  8. wortfetzen sagt:

    Die Spinne war sicher nur 1 Zentimeter groß… 😉

  9. Big M sagt:

    Vor dieser Spinne hätte sebst Chuck Norris Angst gehabt!!! Jantar, ich bewundere Dich, wie Du der Gefahr in ihre acht Augen geblickt hast!!!

    Grüslis
    Big M
    😉

  10. jantarblog sagt:

    @wortfetzen: Niemals 😉

    @Big M: Mit Sicherheit. Es grenzt ja quasi an ein Wunder, dass ich diese Begegnung überlebt habe 😉

  11. Simon sagt:

    Auweh… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: