Schwanger geht immer

Das schönste an der CeBIT ist die Hoffnung danach.  Die Hoffnung darauf, nicht Opfer der heimtückischen CeBIT-Grippe zu werden. Bis Mittwoch letzter Woche habe ich es wenigstens noch in die Arbeit geschafft, aber danach ging nichts mehr. Dafür kann ich jetzt die Frage beantworten: Kann man 4 Tage hintereinander im Bett liegen, auch wenn man sonst noch nicht einmal am Wochenende ausschlafen kann? Antwort: Man kann!

Gestern, am Tag 1 nach der CeBIT-Grippe der Arbeit und ca. 12 Stunden Arbeiten am Stück habe ich mir dann ernsthaft die Frage gestellt, ob Sklaverei nicht eigentlich schon abgeschafft worden ist. Was ich besonders an gut 12 Stunden Arbeit am Stück hasse: Wenn Kollegen, die pünktlich nach 7,5 Stunden Arbeit den Bleistift fallen lassen, die Verursacher sind. In diesem Zusammenhang finde ich übrigens folgendes Zitat sehr schön: „Der Stumpfsinnige, der nicht spricht, ist immer noch erträglicher als der Dumme, der nicht schweigen kann“ (stammt angeblich von Nicolas-Sébastian de Chamfort).

Dieses Zitat passte aber auch fantastisch zu meinem heutigen Morgen. Ganze 5 Stationen hatte ich himmlische Ruhe. Die S-Bahn war relativ leer und ich konnte ganz in Ruhe lesen (Foma Gordejew von Maxim Gorki. Ich spreche zwar kein russisch, finde russische Autoren aber wirklich genial). Bis ich plötzlich hysterisch schwatzende Mädchenstimmen hörte und dachte: „Geht weg!“

Das hätte ich wohl besser laut gesagt, denn wo setzen sie sich hin? Genau! Genau mir gegenüber. Dann entspann sich folgendes inhaltsschweres Gespräch:

„Ich muss mal pi…[piep]….“

„Nerv  mi nätt! Dann wärste halt eben gegangen.“

„Da musste ich noch nicht. Dann geh ich halt hier.“

„In der S-Bahn ist kein Klo.“

„Sch…[piep]-S-Bahn. Ey, man, was solln das?! Da zahl ich fu….[piep]ing viel Kohle für das Sch…[piep]-Ticket und dann ist hier noch nicht mal ein Klo.“

„Nerv nätt!“

„Ey und Hunger habe ich auch. Ich könnt jetzt alles fressen.“

„Machste doch sonst aus. Und dann ko…[piep] alles wieder aus.“

„Ey, Du bist auch so eine alte Fo…[piep].“

„Selber!“

Ja, so ging’s dann weiter. Was waren gegen solche Probleme schon die von Forma Gordejew? Na gut, manch russischee Romanheld hätte an meiner Stelle wahrscheinlich ein Kapitalverbrechen begangen, ich versuchte das Gespräch einfach zu überhören, was aufgrund der Stimmfrequenz eher weniger gut gelang.

Etwas später:

„Und auf die Sch…[piep]penne] habe ich auch keinen Bock. Der olle Sch…[piep]lutscher kann mich mal. Ständig diese be…[piep]enen Hausaufgaben, als wenn man nichts anderes vorhätte.“

„Dann schwänz halt.“

„Geht nicht, habe schon zu viele Fehlstunden. Meine Alten machen voll Streß, wenn noch mal jemand von der Schule anruft.“

„Dann sag, du bist schwanger und musst zum Arzt.“

„Hab ich vor zwei Monaten schon gemacht.“

„Dann sag halt, dass Du jetzt bei der Abtreibung warst.“

„Hab ich vor einem Monat gemacht.“

„Dann sag halt, dass Du wieder schwanger bist.“

„Gute Idee!“

Dieses Gespräch kann eigentlich stellvertretend für die ganzen anderen Gespräche stehen, die ich so am Morgen erleiden muss – ob ich will oder nicht. Was mich langsam zu der Frage bringt: Werden die Menschen immer dümmer oder werde ich mit zunehmendem Alter immer empfindlicher?

Advertisements

10 Responses to Schwanger geht immer

  1. ohneeinander sagt:

    Wie wär’s mit einem spannenden Hörbuch? 😉

  2. jantarblog sagt:

    Hm, auf die Idee bin ich echt noch nicht gekommen… Aber um die schreienden Leute in der S-Bahn zu übertönen muss ich das dann so laut hören, dass danach wahrscheinlich dann wieder alle anderen genervt sind… 😉

  3. Deathvalley sagt:

    Nach den ganzen Prügelattacken in U- und S-Bahn finde ich einen Verbalangriff eigentlich noch ganz harmlos 😉
    Zumal Sie ja noch nicht einmal direkt mit Dir gespochen haben. Aber ich kann Dich verstehen: Ich sitze morgens auch immer in einer Bahn, die mich daran zweifeln lässt, dass noch intelligentes Leben auf diesem Planeten existiert…

  4. Simon sagt:

    Was bin ich froh das ich mein Radio morgens bei Bedarf um- oder ausschalten kann 😉

  5. MikeM sagt:

    Wenn ich mir das tägliche Fernsehprogramm angucke, würde ich sagen: Die Menschen werden immer dümmer 😉

  6. jantarblog sagt:

    @Deathvalley: Ja, mittlerweile muss man ja wirklich froh sein, wenn man nicht tätlich angegriffen wird…

    @Simon: Autofahren hat wirklich Vorteile 🙂

    @MikeM: sag ich doch… 😉

  7. Simon sagt:

    Tja..intelligentes Leben auf diesem Planeten scheint langsam aber sicher zu einer Ausnahmeerscheinung zu werden 😉 Aber wir haben ja das Seti Programm…vielleicht finden wir in absehbarer Zeit woanders welches 🙂
    Und ja…ich liebe meine Auto…wie viele andere morgens auch, die mit mir klimaschädigend in 1,5t schweren PKW`s mit 5 Sitzplätzen ganz alleine in den Sonnenaufgang starten..und das ohne schlechtes Gewissen…nein…sogar mit guter Laune…in der Gewissheit maßgeblich dazu beizutragen das derlei abnervende Gespräche in U-Bahnen in einem überschaubaren Zeitraum auch der Vergangenheit angehören 🙂 🙂 😉

  8. jantarblog sagt:

    Wenn es für mich nicht so unpraktisch wäre, mit dem Auto zu fahren (muss vom Stadtrand direkt in die City) würde ich auf jeden Fall lieber Auto fahren. Vor ein paar Jahren hätte ich das aus Umweltschutzgründen echt noch abgelehnt. Aber da fuhren auch noch nicht ganz so gestörte Leute in U-/S-Bahn mit…

  9. Simon sagt:

    Kennt jemand die Kondomwerbung wo sich ein Wechselbalg aufführt wie die Axt im Walde?
    Kleines Kind im Einkaufsladen was Bonbons haben will..als Papa nein sagt dreht der Lütte durch, reißt die Waren aus den regalen, schreit wie am Spieß und wälzt sich auf dem Boden. Alle gucken empört, dem vater ist das sichtlich peinlich. Im Abspann kommt dann die Parole: Use condoms!

    😉

  10. Simon sagt:

    Und mit dem Wagen…ich gebe zu das ich, wenn ich nicht vom Büro aus fast jeden Tag aus auch externe Termine hätte, auch mit der Bahn fahren würde…trotz der Gefahr das ich nervende Mitfahrer ertragen müsste.

    Ich stelle mir gerade das Gesicht unserer Kunden bei Terminabsprachen vor: „Dienstag um 16 Uhr? Warten sie..ich muss mal kurz in den Fahrplan gucken“
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: