Das schnellste Huhn der Welt

August 4, 2010

Zugegeben: So richtig gut aufgepasst habe ich in Biologie nie. Was sich aber in keinster Weise negativ auf mein Studiums- oder Arbeitsleben ausgewirkt hat, weil ich mich schlauerweise gegen ein Biologie-Studium entschieden habe und jetzt auch nicht in der forschenden Industrie oder auf einem Bio-Bauernhof arbeite.

Aber: Auch wenn man sich nicht wirklich für Biolgie interessiert, kann man immer wieder überrascht werden. So wie ich gestern beim Inder. Ich aß, was ich dort meistens esse: Etwas Vegetarisches. Dieses Mal Tandoori-Gemüse. Sehr lecker! Die in  der Karte versprochenen Gemüsesorten – Blumenkohl, Brokkoli, Zucchini, Pilze, Auberginen waren interessanterweise jeweils genau einmal vorhanden.

Nur: Bei dem Teller auf der anderen Tischseite stimmte etwas nicht. Auf mein ausdrückliches Quengeln ist dort ein 1/2 Tandoori-Chicken bestellt worden. Ich konnte mich nämlich nicht entscheiden, ob ich Huhn oder Gemüse wollte. Das Tandoori-Chicken sah auf den ersten Blick ganz gut aus.

Jedoch: Dieses Huhn war etwas ganz Besonderes. Da lagen nämlich 2 Schenkel auf dem Teller. Da ich noch nie ein ganzes Huhn mit 4 Beinen gesehen habe, war ich begeistert. Und biss dann gut gelaunt in meinen wahrscheinlich nur ein bisschen genmanipulierten Pilz. Ein Huhn mit 4 Beinen wäre mit Sicherheit der neue Star auf dem Bauernhof. Und falls es sich mal in den Krüger-Park verirren sollte, könnte es von der Geschwindigkeit wahrscheinlich locker mit einem Gepard mithalten.

Wer braucht schon Flügel, wenn er 4 Beine haben kann?